Landesliga Ost Saison 2017/2018

21. April 2018

Die Landesliga Ost-Saison 20917/2018 hat ein versöhnliches Ende gefunden. Nachdem wir das ganze Jahr immer wieder Aufstellungsprobleme hatten, konnten beim Play-Off in der 2. Division gerade 4 Spieler für Bad Vöslau antreten und sie schlugen sich sehr wacker!

In der Aufstellung: Wolfgang Neissl, Thomas Svec, Rainer Kuel und Norbert Lichtenegger ging die erste Begegnung gegen CCC erwartungsgemäß verloren, doch im Spiel um Platz drei gab es einen hart erkämpften Triumph, 3/1 gegen Club 19.

 

Im ersten Spiel setzte sich Wolfgang ganz klar gegen Martin Blümner durch. Rainer musste sich nach einer 2/o Führung noch 2/3 gegen Kevin Schön geschlagen geben. Tom und Norbert verloren ihre Spiele gegen Hasi Haslacher und Thomas Selan 0/3.

 

Dramatisch ging es im Spiel um Platz 3 zu. Hier gab es drei Marathonpartien mit starkem Ende: Zu Beginn ließ Tom Gerald Bieder keine Chance, danach kämpften Wolfgang, Rainer und Norbert in 5-Satzpartien, wobei nur Wolfgang den 5. Satz knapp verlor.

Somit erreichten die Männer den 3. Platz!

Niederösterreich war der große Gewinner dieses Finaltages: Wr. Neudorf dominierte die 1. Division, Schwechat konnte die 2. und 3. Division gewinnen.

 

Nächste Jahr werden wir voraussichtlich mit 2 Mannschaften in der 2. Division antreten.

 

 

 

17. Februar 2018

Es hat wieder nicht für 3 Mannschaften gereicht.

In der 1. Division ging es um nichts, hingegen in der 2. Division um die Teilnahme am Final-Play-Off.

Und dieses haben die Burschen souverän durch einen 4/0 Sieg gegen CCC3 geschafft.

 

 

20. Jänner 2018

Division 1: Heribert Monschein, Niall Morris, Leo Richter, Sebastian Köberl

2 schlechtere Untentschieden war die Ausbeute, wobei ein rekonvaleszenter Heribert Patrick Strobl besiegen konnte!

 

Division 2: Manfred Lechner, Wolfgang Neissl, Tom Svec, Rainer Kuel.

In den drei Begegnungen gaben die Burschen nur ein Spiel ab! Ein fast makelloses Ergebnis, das die Chance auf die nPlay-Off-Teilnahme wahrt.

 

Division 3: David Grabenweger, Helmut Böhm, Peter Wolfram, Andreas Savonith

Ein kampfloser Sieg, ein souveräner Sieg und eiun schlechteres Untentschieden: 7 Punkte. Ob sich da das Paly-Off noch ausgeht?

 

Tabelle

 

02. 12.2017

Division 1:  Wolfgang Tretthann, Sebastian Köberl, Stefan Wessely, Manfred Lechner.

Die erste Partie ging gegen WSC19 klar verloren, lediglich Sebastians Partie ging über 5 Sätze.

Die zweite Partie war sehr spannend: Wolferl konnte Bambie knacken und Sebastian siegte ebenfalls in 4 Särtzen gegen Robvert Karschti.

Nachdem Stefan und Manfred in 3 Sätze verloren, gab's ein schlechteres Unentschieden.

 

Division 2: Robert Libal, Tom Svec, Rainer Kuel, David Grabenweger

Im Spiel gegen Schwechat konnten wir euin besseres Unentschieden holen!

Robert bezwang Florian Meisenbichler ebenso in 3 Sätzen wie Tom Andreas Suhrau.

Rainer verlor gegen Robert Thum in 4 Sätzen , David gegen Bernd Steininger

 

Der 2. Gegner war ESB und hier konnten wir einen 3/1 Sieg einfahren!

Zwar musste sich Robert gegen Günter Temel geschlagen geben, dafür gewannen Tom, Rainer und David ihre Spiele sicher.

 

 

Division 3: leider konnten wir auch diesmal keine komplette Mannschaft aufbieten.

 

 

28.10.2017

Die 1er hatte ein Heimspiel und trat mit Manfred Lechner, Thomas Svec und Rainer Kuel an. Immerhin holten sich die Burschen einen Sieg gegen Racketlon.

Die 2er spielte am Wienerberg mit Norbert Lichtenegger, David Grabenweger, Helmut Böhm und Peter Wolfram.

In der ersten Partie gegen Wiener Neudorf gab es ein schlechteres Unentschieden, wobei David und Helmut ihre Spiele gegen VBruno List und Michael Stein gewinnen konnten. Die zweite Partie ging gegen Wsc19 1/3 verloren, den Sieg steuerte David gegen Gerald Bieder bei. Die dritte Partie war wieder erfolgreich: Siege von David gegen Christian Anton und Helmut gegen Thomas Kneifel u8nd der kampflose Sieg von Peter beschgewrten uns einen 3/1 Sieg.

Besonder hervorzuheben an diesem Spieltag war David mit 3 Siegen. Sein unaufhaltsamer Weg nach vorne setzt sich fort!

 

Am 2. Dezember findet die 3. Runde statt:

Division 1:
11 Uhr gegen WSC19
14 Uhr gegen CCC

Division 2:
11 Uhr gegen Schwechat
13 Uhr gegen ESB

Division 3:
11 Uhr gegen Wr. Neudorf
13 Uhr gegen SAS
15 Uhr gegen Aspang

 

 

 

 

Am Samstag fand die erste Runde zur neuen Landesliga-Saison statt.

Unsere Einser mit Heribert, Wolfgang T, Manfred und Wolfgang N. spielte gegen CCCS etwas glücklos. 2 Partien gingen über 5 Sätze und endeten im letzten Satz mit dem Mindestabstand. Auch die zweite Begegnung gegen Wr. Neudorf ging verloren, hier gewann Wolfgang Neissl seine Partie.

 

Die 2er mit Robert, Tom, Franz und Norbert spielte zuerst gegen ESB. Hier sah es schon nach einem Sieg von Robert gegen Günter Temmel aus, doch nach einer 2:0 Satzführung verlor er drei Sätze. Den Ehrenpunkt holte Franz gegen Michl Mayer. Die zweite Begegnung gegen CCCS ging leider auch verloren, aber trotz eines 0/4 wars recht knapp.

 

In der 3. Division musste unsere 3er mit David, Helmut, Peter und Andreas gleich gegen SAS antreten. SAS zeigte seine Ambitionen auf den Aufsztieg sehr nachdrücklich und ließ uns keine Chance. Die Spiele gegen Aspang und CCCSgingen klar an die Vöslauer Cracks.

 

 

 

Die weiteren Spieltermine:

2. Dezember
20. Jänner
17. Februar
14. April Finale

 

Das ist die Bad Vöslauer Aufstellung:

MSPosNameVorname
11MonscheinHeribert
2MorrisNiall
3PfeiferKlaus
4TretthannWolfgang
2RichterLeo
KöberlSebastian
AlbrechtLukas
WesselyStefan
3LechnerManfred
NeisslWolfgang
LibalRobert
SvecThomas
DietrichFranz
SchirBernhard
KuelRainer
SchönleitnerThomas
LichteneggerNorbert
GrabenwegerDavid
BöhmHelmut
WolframPeter
DeakAlexander
GrünzweigMarkus
VodosekMarkus
KöberlDieter
BaderOswald
KleinClemens
WesselyDoris
TschöglChristian
SavonithAndreas
TumaOtmar
NowotnyHerbert
LukasAlexander
WeningerJulian
SkilichClaudia
JernejJürgen