Neues Siegergesicht beim 2. Turnier des SommerCup 20151

Der zweite Nösrv Sommercup wurde in der wunderschönen Freizeitanlage Erika in Aspang ausgetragen. Wie schon beim ersten Turnier herrschte herrliches Badewetter, wobei trotzdem fünfzehn Teilnehmer den Temperaturen jenseits der 30 Grad trotzten und sich spannende Spiele lieferten.
In der ersten Runde setzten sich die gesetzten Spieler weitgehend durch, lediglich Wolfgang Neissl musste sich gegen Neil Munro überraschend klar mit 0/3 geschlagen geben.
Im Viertelfinale zeigte der, nächstes Jahr für Bad Vöslau spielende Lukas Windischberger eine starke Leistung und setzte sich gegen den als Nummer 3 gesetzten Roman Wittchen mit 3/0 durch. Erich Ruminal konnte gegen seinen ewigen Kontrahenten Martin Fürstauer mit 3/1 gewinnen und auch Zoran Repija setzte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen seinen Klubkollegen Neil Munro durch. Der junge Mihaly Androcky konnte gegen Sebastian Köberl phasenweise gut mithalten, musste aber schließlich die Übermacht des Vöslauer Bundesligaspielers anerkennen.
Das erste Halbfinale zwischen Sebastian Köberl und Erich Ruminal war eine klare Angelegenheit. Ohne Satzverlust konnte Sebastian Köberl ins Finale einziehen. Das zweite Halbfinale zwischen Zoran Repija und Lukas Windischberger war aber schon von Beginn an hart umkämpft. Lange kräfteraubende Ballwechsel prägten dieses Spiel. Nach verlorenen ersten Satz fand aber Lukas Windischberger immer besser ins Spiel und feierte schließlich einen 3/1 Erfolg.
Die einzige Dame Eva Rahm belegte nach einer harten fünf Satz Partie gegen Peter Engelmeyer den 15. Platz. Den dritten Platz sicherte sich der Slowene Zoran Repija mit einem 3/1 Sieg gegen Erich Ruminal.
Erfreulicherweise standen die beiden jungen Spieler Sebastian Köberl und Lukas Windischberger somit im Finale. Aufgrund seiner guten Laufarbeit und seinem konstanten Spiel behielt Lukas Windischberger in allen drei Sätzen knapp die Oberhand und durfte somit als stolzer Turniersieger den Court verlasssen.