Krampusturnier im C&C

Heribert führte die Setzliste an, Helmut schloss sie ab. Dazu kämpfte noch unser Altpräsi um Ranglistenpunkte.

Heribert verlor erst das Finale, Helmut schaffte den 12. Platz, nachdem er in der 2. Runde Christian besiegen konnte, Christian ging mit der roten Laterne heim.

Das letzte Ranglistenturnier des heurigen Jahres war geprägt von einem qualitativ hochwertigen Starterfeld. Den B-Bewerb konnte Martin Fürstauer (Post SV) vor Gerald Hasslacher (C&C Squashclub) für sich entscheiden.
In der oberen Hälfte des Rasters war wohl Gregor Puchas (C&C Squashclub) der Mann des Tages, der nach harten Kämpfen gegen die Geschwister Coufal jeweils das bessere Ende für sich hatte und somit den dritten Platz belegen konnte.
Im Finale standen sich erwartungsgemäß Heribert Monschein und Marcus Greslehner (SC Manhattan) gegenüber. Marcus, der an diesem Wochenende bereits in der Bundesliga auftrumpfen konnte, setzte diesen "Lauf" fort und behielt mit 3/0 gegen Heribert (bei knappen Satzgewinnen) die "weiße Weste" und holte sich ohne Satzverlust den Siegerpokal.

krampusturnier_2012_raster